Programm

Pension Schöller

[Gehe zu: Termine | Mitwirkende | Inhalt | Folder]

 

Pension Schöller
 


Termine:

Freitag, 20.04.2018 19:30 Uhr
Samstag, 21.04.2018 19:30 Uhr
Sonntag, 22.04.2018 19:00 Uhr
Donnerstag, 26.04.2018 19:30 Uhr
Freitag, 27.04.2018 19:30 Uhr
Samstag, 28.04.2018 19:30 Uhr
Sonntag, 29.04.2018 19:00 Uhr

Mitwirkende:

Darsteller Siegfried Auerböck
Sabine Brandstetter
Alfred Brodesser
Herbert Brumcek
Thomas Hanke
Anton Jarmer
Kerstin Leiminer
Günter Mares
Maya Marlin
Gertraud Nicka
Lisa Pfeiler
Philipp Samandjiev
Gerhard Stark
Katrin Ungerböck
Regie und Berarbeitung Richard Maynau
Regieassistenz Michaela Marrara
Bühne und Kostüme Daniela Tidl
Maske Melitta Zankl
Gesamtleitung Christina Trojan

Inhalt

Bereits Albert Einstein wusste, dass der tägliche Umgang mit Idioten den meisten Stress bereitet!
Diese Meinung teilt auch der wohlhabende Gutsbesitzer Philipp Klapproth aus Mistelbach, der mit seinen sonderbaren Hobbys seine Schwester Ulrike in den Wahnsinn treibt. Jetzt möchte er auch den Menschen helfen
und ein Nervensanatorium eröffnen. Dazu will er sich ein derartiges Haus einmal von innen ansehen, um zu
erfahren, ob sich diese Investition auch wirklich lohnt.

In einem Kaffeehaus, wo der Kaffee genauso hilflos schmeckt, wie der Kellner bedient, bittet er seinen mittellosen Neffen Alfred um Hilfe. Er soll ihm den Besuch in einer dieser modernen Anstalten organisieren, damit er in seiner Stammtischrunde so richtig auftrumpfen kann.

Im Gegenzug will Klapproth seinem Neffen das Geld für sein Studium vorschießen. Alfred, der nicht weiß, wie er
das bewerkstelligen soll, führt den ahnungslosen Onkel auf Anregung seines Freundes Ernst Kissling in die
Pension Schöller, die in der Tat sehr extrovertierte Gäste beherbergt.
Die schrägen Marotten der Pensionsgäste erscheinen plötzlich in einem ganz anderen Licht. Und die scheinbar
alltäglichen Situationen entwickeln sich zu einem zunehmend beängstigenden Panoptikum!

Folder:

folder-schoeller1
folder-schoeller2