Wird die Bunte Bühne Spillern nun ein Opernhaus?

Die neue Produktion der Bunten Bühne Spillern „Otello darf nicht platzen!“ von Ken Ludwig, in einer Bearbeitung von Regisseur Richard Maynau, gibt dieser Komödie wieder das unvergleichliche Lokalkolorit und stellt somit die Annahme in den Raum, dass auch in Spillern die große schillernde Opernwelt einziehen könnte.

Dieses weltweit erfolgreiche Lustspiel zeigt auf raffinierte Weise, wie echte Komik aus tiefster Not und Verzweiflung entstehen kann. Die Situationskomik ist wie eine Partitur komponiert. Die Dialoge schweben, wie ein klassisches Ballett, tanzend dazwischen. Beides greift wie Zahnräder eines gut geölten Uhrwerks ineinander, während die Protagonisten in aller naiven Ernsthaftigkeit von einer Katastrophe in die nächste stolpern.

otello_hp

Dabei beginnt alles ganz harmlos…. Der legendäre Theaterdirektor Professor Hans Knappl will einen fulminanten Abschluss seiner langjährigen Karriere hinlegen und Verdi´s Oper „Otello“ inszenieren. Die Titelrolle soll der berühmte Tenor Tito Merelli singen, der jedoch seine besten Zeiten bereits hinter sich hat. Kurzer Hand wird die Wohnung der Direktorstochter, die seit Jahren für Tito schwärmt, umgebaut und mit Sachen aus dem Theaterfundus dekoriert, um dem Star eine angemessene Unterkunft zu bieten. Die ganze Provinzstadt fiebert diesem großen Ereignis entgegen: Doch die Galavorstellung wird nicht nur durch den verdorbenen Fischsalat im Theaterbuffet gefährdet.

Der Star kommt indisponiert an und muss sich mehr seiner Verdauung als der Generalprobe widmen. Die Fans stürmen nach der Reihe seine Unterkunft, die Partitur verschwindet und dann taucht auch noch ein Psychopath im Theater auf.

Das ist der Stoff der besten Komödie, die je geschrieben wurde und ist ein Garant für andauernde Lachsalven und nachhaltiges Theatervergnügen.

Auf der Bühne sehen Sie:
Anton Jarmer, Thomas Hanke, Kerstin Leiminer, Herbert Brumcek, Jana Cechova, Günter Mares, Gertraud Nicka, Sabine Brandstetter und Siegfried Auerböck.

Regie: Richard Maynau
Regieassistenz: Jana Cechova
Bühne: Daniela Tidl
Maske: Mellita Zankl
Gesamtleitung: Peter Feigl

Premiere ist am 31.3. 2017 um 19:30 Uhr im Festsaal der Gemeinde Spillern.
Weitere Vorstellungen: 1., 2., 6., 7., 8., 9. April 2017 jeweils um 19:30 Uhr, am Sonntag um 19 Uhr.

Karten ab 1. März 2017 telefonisch unter 0676 845 850 855 oder persönlich in der Raika Spillern und in der Trafik Kerschbaumer in Stockerau.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.